https://amateurporno-club.net/ac/bilder/optik/kamera-l.jpg Amateurpornoclub ein Begriff seit 1995

Hier ist alles über uns

https://amateurporno-club.net/ac/bilder/optik/kamera-r.jpg

 

https://amateurpornoclub.net/Werbung/apc-2019-aktuell.gif   https://amateurporno-club.net/ac/bilder/optik/500x400-Seite.gif

 

 

https://amateurporno-club.net/ac/bilder/button/kamera-r.jpgDer Amateurpornoclub Bayern ist der erste und einzige Pornoclub in Deutschland.

im Jahre 1995 wurde der "Amateurpornoclub" noch unter der Bezeichnung  "Pornoclub" gegründet um für verschiedene Labes in Europa

Hardcore - Pornos für Videos und Hochglanz - Magazine zu produzieren.

Später wurden aus den Videos dann DVD`s und noch später BLURAY-DISC.

Mit dem Beginn des  Internets hat sich dann sehr vieles verändert und auch die Vermarktung von Pornofilmen wurde immer digitaler.

Es werden zwischenzeitlich fast 25. 000 000 Filme kostenlos im Web angeboten und die Umsätze von Pornofilmverkäufen sind entsprechend eingebrochen.

 

Mittlerweile spielt sich fast alles im Internet ab und auch wir mussten umdenken, wie man in der heutigen Zeit noch Pornos produzieren, und seine Kosten möglichst gering halten kann.

Dabei kam es uns sehr zugute, das wir über das Internet immer mehr Anfragen von Männern erhalten haben, die sich sofort und selbstständig dazu bereit erklärt haben,

sich finanziell an den Kosten einer Pornoproduktion zu beteiligen um als Akteur mal aktiv bei den Drehs mitwirken zu dürfen. Bisher haben ca. 700 Herren dieses Angebot genutzt

und wurden aktive Akteure im Amateurpornoclub.

Auf diese Weise hat uns das Internet auch erstmals eine Möglichkeit gegeben, um auch in der heutigen Zeit noch wirtschaftlich zu arbeiten, ohne finanziell draufzahlen zu müssen.

In Folge entstand ein stetiger Wechsel der Akteure. Einige schieden aus verschiedenen Gründen aus und andere kamen dazu.

So haben wir aktuell  einen Stand von etwa 450 aktiven Akteuren in unserem Club.

Mehr als 500 aktive Akteure können wir auch aus technischen Gründen nicht in unsere geschlossene Gruppe "aktive Akteure" aufnehmen, denn jeder sollte seine Chance auf regelmäßige

Einsätze vor der Pornokamera bekommen.

im Jahr 2012 haben wir dann  in Kooperation mit einem Partner im Raum  Regensburg immer mehr auf Amateurpornoproduktionen umgestellt und immer mehr

Amateurpornodarstellerinnen unter Vertrag genommen, die für die verschiedenen Amateurportale (MyDirtyHobby, Amateurcommunity, VisitX, Gangbang-Bayern und viele, viele mehr) ihre

Pornofilme produzieren.

Die Ladies haben von uns das Filmmaterial bekommen, um es mit auf ihren Amateurprofilen zu nutzen und dafür dann etwas von ihren Standardhonoraren nachgelassen, so dass die

Darstellerinnen auf einmal wieder bezahlbar waren. Da sich hunderte von Männern geradezu darum gerissen haben, bei den Produktionen als Akteur aktiv mitzuwirken und auch bereit waren,

dafür auch kleine Anteile an den Kosten der Produktion ( Darstellerhonorare, Miete für Drehlocation, Reisekosten der Ladies, Hotelkosten, Hygieneartikel, Wasserverbrauch, Gesundheitstests,

Catering und noch einiges mehr) zu übernehmen, waren die Produktionen zumindest für uns wieder bezahlbar geworden.

Seit 2018 arbeitet der Amateurpornoclub wieder eigenständig und verzichtet auf Partnerschaften mit anderen Unternehmen und hat seinen Standort zuerst nach Mühldorf am Inn und

später nachVilsbiburg in Niederbayern verlegt.

Das bei uns entstandene Filmmaterial vermarkten wir natürlich auch selbst weiterhin auf DVD`s und BLURAY-DISC, und zusätzlich auch noch auf eigenen dafür aufgebauten

Amateurpornoportalen.Z.B.  ( https://gangbang-bayern.net   ,https://amateurpornoclub.net   ,  https://fickluder4You.com  ,  https://partyfotzen.com  ,   https://pfundige-frauen.net ...  und viele mehr)

Der Gewinn aus der Vermarktung der Filme ist zwar minimal, aber dadurch, das die Produktionskosten gleich Null sind (weil von den männlichen Akteuren bezahlt) bleibt noch soviel hängen,

das wir neben unserer Rente noch ein kleines Zusatzbrot haben, auch wenn es nur ein paar wenige Euro im Monat sind.

Natürlich suchen wir als Produktion auch immer wieder nach neuen Akteuren, denn unsere "alten" kommen auch irgendwann ins Rentenalter und können dann nicht mehr so wie sie wollen und

auch die jungen Darstellerinnen hätten sehr gerne mal was jüngeres und nicht nur die alten und erfahrenen Stecher.

Daher freuen wir uns sicherlich über neue Teilnehmer, die für diese Situation auch Verständnis haben und natürlich bereit sind auch zu investieren um aktive Akteur zu werden..

Dadurch, das Eine Pornoproduktion nach deutschen Gesetzen und nach deutschem Recht keine öffentliche Veranstaltung darstellt, sind  wir dazu gezwungen,  unsere Teilnehmer in sogenannte

"geschlossene Benutzergruppen"  einteilen, die nach einer Registrierung den  Zugang zu unserem  (gesetzlich vorgeschrieben - nicht öffentlichen) Terminplan bekommen.

Um alle Möchtegern, alle Spinner, alle Fake und Spaßbewerber auszuschließen ist eine Anmeldung in eine Teilnehmergruppe nur kostenpflichtig möglich.

Dafür haben wir dann aber auch exklusive und zu 100% zuverlässige Akteure in unseren Benutzergruppen.  Auf alle anderen Möchtegern - Akteure können und wollen wir dann

auch sehr gerne verzichten.

Wir hoffen sehr, dass wir auf diese Weise noch viele, viele Jahre lang  Pornos und Amateurpornos produzieren können, den Akteuren weiterhin viel Spaß bieten und auch

selbst wirtschaftlich einigermaßen über die Runden kommen.

 

über E-Mail kannst du direkt  Kontakt zu uns  aufnehmen.

Tags: #amateurpornodrehen  #amateurpornodrehpartnerwerden #amateursex  #amateurpornos